×

Fehler

Der Administrator hat den Zugriff auf diese Website für Sie gesperrt

Vortrag: "Born to be free"

Besondere Begegnungen auf dem Meer

Am 19. September 2015, fand im Musiksaal der Freien Waldorfschule Landsberg ein interaktiver, mediengestützter Vortrag mit Klangkonzert statt. Darin ging es um die öko-psychologische Forschung im freien Interaktionsfeld Mensch-Delphin. Veranstalter war die Human-Dolphin-Research (HDR). ( www.human-dolphin-research.com)

Dolphin

Der Abend gab mit Unterwassertonaufzeichnungen, aktuellen Berichten – untermalt von einzigartigen Bildern und Videosequenzen, authentische Einblicke in die Arbeit des deutsch/englischen Forschungsteams. Die Projektleiter standen anschließend auch für Fragen des interessierten Puplikums zur Verfügung.

Als besondere Einstimmung und Umrahmung des Vortrages gaben die beiden Klangmusiker, Robert Hoheneder ( www.klangundmusik.de) und Nikos Konstantikakis (www.nikos-klangwelten.de) ein einfühlsames Klangkonzert mit obertonreichen Klangschalen, Monochorden und vielen anderen besonderen Instrumenten.

Auditive und optische Eindrücke stimmten die Besucher auf eine Reise in die Welt der Delphine und Wale ein. Kernstück des Abends waren authentische Berichte von Begegnungen und Beziehungen mit Delphinen in europäischen Gewässern - untermalt von einzigartigen Farbbildern und Videosequenzen. Die beiden Referenten Roma Spring und Volker A. Todt berichteten aus ihrer Arbeit in speziell angeleiteten Begegnung mit wilden Delphinen. Sie gaben auch kurze Einblicke in das laufende Forschungsprogramm zur Evaluation einer Delphin-Familientherapie.