×

Fehler

Der Administrator hat den Zugriff auf diese Website für Sie gesperrt

Matinée 2017

Musikalische Matinée der Mittelstufe am 28.01.17

Welch ein schöner Tag, dieser 28. Januar 2917! Noch herrschten Minusgrade, aber es präsentierte sich ein herrliches Wetter mit viel Sonnenschein, das zum Skifahren oder Eislaufen einlud. Einige Schüler unserer Schule hatten sich für diesen Tag zunächst aber einen anderen Plan zurechtgelegt und ihre Schritte nicht in die Berge oder an einen zugefrorenen See gerichtet, sondern sie waren in den großen Musiksaal gekommen, um ihr musikalisches Können zu zeigen.

Im Rahmen der Matinée der Mittelstufe spielten sie jeweils ein oder zwei Stücke vor, solo oder auch im Duo, und sie nutzten damit die Gelegenheit, um ein fertig einstudiertes Werk einem interessierten, fachkundigen und natürlich familiär nahestehendem Publikum, darzubringen.

Matinee 2017 Jan

Es wurde eine schöne vormittägliche Musizierstunde, die den sonnigen Tag auch in den großen Musiksaal brachte. In selbstbewusster und gekonnter Manier brachten die sieben jungen Künstler ein interessantes Programm zum Erklingen. Marlon und Dominik trugen auf der Gitarre ein Menuett von Jean Leclerc vor, Leoni folgte mit einem Arrangement des allseits bekannten Klavierstücks „Für Elise“ von Ludwig van Beethoven für Harfe. Aus neuerer Zeit stammt der Tango „El Cachorrito“ von Angel Villoido und das Arrangement des irischen Folksongs „Morrison`s Jig“ von Igudesman, beide Stücke interpretiert von dem Violinduo Lisa und Paula.  Es folgte mit „Tears of Heaven“ein Ausflug in die Popmusik, vorgetragen – wie könnte es bei Eric Clapton anders sein – in einem Arrangement für Gitarre von Niklas und seiner Lehrerin. Nach einem weiteren Gitarrenstück, einer leichten Sonate von Leonhard Call – ebenfalls von Niklas gespielt – setzte Elias auf dem Schlagzeug mit „Soul Vaccination“ von Tower of Power sowie „Mushango“ der Rockgruppe Toto (begleitet am Klavier von seinem Vater) den Schlusspunkt unter das vormittägliche Konzert.

Mit einem langanhaltenden Applaus bedankten sich die Zuhörer bei den jungen Künstlern für die schönen und gelungenen Beiträge und man verabschiedete sich einstimmig mit einem „Weiter so!“ in das Wochenende.